Fünen-Langeland

Sundbrücke in Svendborg, Fünen, Dänemark Sundbrücke in Svendborg / Süd-Fünen

Fünen ist nach Seeland und dem nördlichen Teil Jütlands die drittgrößte Insel Dänemarks. Auf knapp 3.000 qkm wohnen etwa 450.000 Einwohner, damit ist die Insel für dänische Verhältnisse recht dicht besiedelt. Die Inselhauptstadt Odense ist mit etwa 187.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Dänemarks. Sie ist Geburtsort des Dichters Hans Christian Andersen, der in Dänemark, ganz besonders aber in seiner Geburtsstadt Odense, außerordentlich verehrt wird. Die Insel Fünen bildet ein wichtiges Bindeglied im innerdänischen Verkehr. Zusammen mit den Nachbarinseln Langeland und Ærø bildet sie ein sehr reizvolles Urlaubsgebiet. Teils spektakuläre Brückenbauten verbinden die Insel mit ihren Nachbarn. Die Brücke über den Kleinen Belt zwischen Middelfart und Fredericia, die älteste Hängebrücke Europas, verbindet Fünen mit der Halbinsel Jütland, kleine Brücken führen über die Insel Tåsinge nach Langeland. Und seit 1998 überspannt nach zehnjähriger Bauzeit eine Brücke auch die Meerenge Großer Belt zwischen Fünen und Seeland, die bis dahin durch intensiven Fährverkehr überbrückt wurde.

Besonders attraktiv für einen Urlaub in Dänemark ist der Süden der Insel Fünen. Die Stadt Svendborg am Übergang zur Insel Tåsinge wird auch als Hauptstadt der „Dänischen Südsee“ bezeichnet. Dieses einzigartige Wassersportrevier mit vielen kleinen Inseln und einer insgesamt vor der offenen See geschützten Südlage umfasst die gesamte Region des Kleinen Belt und der Inseln Fünen, Ærø, Als und Langeland bis zur deutschen Ostseeküste zwischen Flensburg und Kiel. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erleichtern die Entscheidung für einen Urlaub auf Fünen. Die alte dänische Kulturlandschaft wird durch viele gut erhaltene Herrensitze geprägt. Mediterranes Flair begeistert dagegen heute die Urlauber, die natürlich ihren elementaren Interessen, dem Baden und Angeln in der Ostsee, ausgiebig frönen können.

Über die kleinen Inseln Tåsinge und Siø ist Fünen durch Brücken mit der östlichen Nachbarinsel Langeland verbunden. Langeland ist 52 Kilometer lang und nur bis zu 11 Kilometer breit. Besonders der Süden ist touristisch interessant, vom Inselhauptort Rudkøbing verkehrt eine Fähre zur südlich von Fünen gelegenen und landschaftlich äußerst reizvollen Insel Ærø. Der dortige Hauptort Æroskøbing gilt als schönste Stadt Dänemarks.


Foto © Preben Eider/VisitDenmark

Foto: © Preben Eider/VisitDenmark

Brandts Galerie in Odense / Fünen (Foto © VisitOdense)

Odense

Odense, der drittgrößten Stadt Dänemarks und größten Stadt der Insel Fünen sollte man in ihrer Vielfältigkeit...
Middelfart, Insel Fünen, Dänemark

Middelfart

Middelfart - allein der Ortsname verrät eine imposante Lage mitten in Dänemark. An der Schwelle zu Jütland liegt Middelfart dennoch...
Fåborg in Dänemark, Insel Fünen, dänische Südsee

Fåborg

Fåborg ist eine Liebe und eine Reise nach Dänemark wert. Das kleine Städtchen im Süden der dänischen Insel Fünen...
Svendborg auf Fünen (Foto © VisitSydfyn)

Svendborg

Man kann in Svendborg fragen, wen man will. Die Antwort darauf, was man in der drittgrößten Stadt Fünens keineswegs verpassen...
Valdemars slot auf Tasinge in Dänemark

Insel Tåsinge

Unmittelbar südlich der Stadt Svendborg auf der Insel Fünen in Dänemark liegt die kleine Insel Tåsinge. Mit ihrer Lage...
Nyborg in Dänemark auf Fünen

Nyborg

An der Ostküste der dänischen Insel Fünen, direkt an der Meerenge Großer Belt, liegt die Stadt Nyborg. Der Große...
Kerteminde in Dänemark auf Fünen

Kerteminde

Im Nordosten der dänischen Insel Fünen liegt direkt an der Meerenge Großer Belt die Kleinstadt Kerteminde. Kerteminde gilt...
Ærøskøbing auf der dänischen Insel Ærø (Foto © Cees van Roeden/VisitDenmark)

Ærøskøbing

Von der schönsten Stadt Dänemarks, Ærøskøbing, berichtet man, sie sei in einer wunderbaren Zeit eingefroren....
Schloss Tranekær auf Langeland (Foto © Bob Krist/VisitDenmark)

Rudkøbing

Wer versucht die dänische Stadt Rudkøbing mit einem Wort zu beschreiben, dem fällt ohne groß zu überlegen das Wort...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dänemark im Sommer: Vorteile für Urlauber
Deutschlands nördliches Nachbarland ist gleichzeitig eines der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber. Dänemarks Tourismusindustrie ist ebenso wie in fast allen Ländern durch die Corona-Krise schwer getroffen. Die dänische Regierung hat nun ein Vorteilspaket geschnürt, von dem auch die Urlauber profitieren.
Dänemarks letzte Glashütte wird Museum
Das nördliche Nachbarland weist zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Magneten für Besucher auf. Dazu gehören unter anderem das Legoland in Billund, die Kleine Seejungfrau und das Tivoli in Kopenhagen, die Schlösser Amalienborg und Kronborg, der Safaripark in Knutenborg oder das Kap Skagen. Nun bekommt diese Reihe Zuwachs.
Wieder Urlaub in Dänemark
Das nördliche Nachbarland hat für viele Deutsche einen besonderen Reiz. Vielgestaltige Natur, lange Küsten, freundliche Menschen als Gastgeber und zahlreiche komfortable Ferienunterkünfte, vor allem Ferienhäuser. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich