Insel Tåsinge

Valdemars slot auf Tasinge in Dänemark Valdemars slot auf Tåsinge

Unmittelbar südlich der Stadt Svendborg auf der Insel Fünen in Dänemark liegt die kleine Insel Tåsinge. Mit ihrer Lage im südlichen Anschluss an die große Insel Fünen liegt Tåsinge mitten in einem der beliebtesten Urlaubsgebiete Dänemarks, der so genannten dänischen Südsee zwischen den und rings um die Inseln Ærø, Langeland, Fünen und Als. Aufgrund ihrer Größe und ihrer Lage wird Tåsinge kaum als eigene Insel wahrgenommen. Die Brücke von Svendborg auf die Insel ist nur kurz und auch die östlich gelegene größere Insel Langeland ist durch eine Brücke mit Tåsinge verbunden. Auf diese Weise bildet Tåsinge den Übergang von Fünen nach Langeland. Tåsinges größter Ort Vindeby liegt direkt gegenüber der Stadt Svendborg auf Fünen. Tåsinge ist zusammen mit der kleinen nordöstlich gelegenen Nachbarinsel Thurø eine typische Urlauberinsel. Auf 70 Quadratkilometern wohnen dort dennoch etwa 6000 Einwohner. Die flachen Küsten sind meist für den Badebetrieb erschlossen, mehrere Yachthäfen laden im Sommer die zahlreichen Freizeitboote zum Anlegen ein. Tåsinge ist gleichzeitig mit preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten ausgestattet, besonders Ferienhäuser und Campingplätze laden zum Ostseeurlaub an Dänemarks Küste ein.

Ein beliebter Touristenmagnet und gleichzeitig Hauptattraktion von Tåsinge ist das Schloss Valdemars Slot bei Troense im Nordosten der Insel. Der Dänenkönig Christian IV. ließ es bis 1644 für seinen Sohn Valdemar Christian erbauen, einige Jahrzehnte später erwarb es Admiral Niels Juel. Bis heute ist es im Besitz von dessen Familie, kann jedoch mit seiner reichen Ausstattung besichtigt werden. Besonders durch seine historischen Schiffe und Schiffsmodelle ist es zum Besuchermagnet und Ausflugsziel auf Tåsinge geworden. Auf dem Schlossgelände steht auch die etwa 400 Jahre alte Ambrosius-Eiche. Ebenfalls besonders für Naturliebhaber interessant ist die kleine Bucht Tåsinge Vejle im Westen der Insel. Durch die geringe Wassertiefe von weniger als einem Meter ist die Bucht zum beliebten Wasservogelrastplatz geworden.
Die Insel Tåsinge ist ein idealer Platz für Aktivurlaub ganz in Familie an der Ostseeküste Dänemarks. Golfspiel, Angeln und auch das in Dänemark besonders beliebte und geförderte Radwandern sind Möglichkeiten, den Urlaub erholsam und erlebnisreich zu gestalten.

Foto: © wikimedia / Bess

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Camping in Dänemark an Nordsee und Ostsee
Dänemark hat im Wortsinne nahe am Wasser gebaut. Die Städte und Siedlungen sind selten sehr weit von den langgestreckten und abwechslungsreichen Küsten von Nordsee und Ostsee entfernt. Diese einmaligen natürlichen Voraussetzungen machen Dänemark zu einem der beliebtesten Urlaubsländer Europas.
Neues Rekordjahr für dänischen Tourismus
Deutschlands einziges Nachbarland im Norden ist auch gleichzeitig eines der beliebtesten Reiseziele für deutsche Urlauber. Damit machen sie mehr als die Hälfte aller ausländischen Feriengäste in Dänemark aus.
800 Jahre dänische Flagge – der Dannebrog
Die dänische Flagge ist wohl einer der am meisten präsentierten Nationalflaggen der Welt. Die Dänen sind erklärtermaßen sehr nationalbewusst, wie es bei vielen kleinen Völkern oft der Fall ist. Der Dannebrog (wörtlich übersetzt: dänisches Tuch) feiert 2019 seinen 800. Geburtstag.