Kerteminde

Kerteminde in Dänemark auf Fünen Altstadt von Kerteminde

Im Nordosten der dänischen Insel Fünen liegt direkt an der Meerenge Großer Belt die Kleinstadt Kerteminde. Kerteminde gilt als Zentrum eines Urlaubsgebietes mit den für Dänemark typischen Ferienhäusern, mit Hotels und Campingplätzen. Die Stadt ist das Tor zur Halbinsel Hindsholm, die sich nördlich von Kerteminde zwischen Odense Fjord und Großem Belt in die Ostsee erstreckt. Besonders bekannt und beliebt ist die Stadt Kerteminde einerseits durch ihre Altstadt mit historischen Fachwerkhäusern, andererseits aber auch durch die hochentwickelte Gastronomielandschaft mit zahlreichen preisgekrönten Küchenmeistern. Unweit von Fünens Inselhauptstadt Odense gelegen, ist Kerteminde auch Ziel zahlreicher Tagesausflügler. Die Bucht von Kerteminde ist idealer Standort für einen Hafen, und deshalb ist Kerteminde nicht zufällig der größte Fischereihafen der Insel Fünen. Neuester Anziehungspunkt und attraktivstes Ausflugsziel in Kerteminde ist das Fjord- und Beltcenter, welches unter anderem mit einem 50 Meter langen Unterwassertunnel die Unterwasserwelt der Ostsee darstellt. Das Fjord- und Beltcenter ist ein Erlebnis für die ganze Familie im Ostseeurlaub in Dänemark. Hier können Delfine beim Füttern und beim Training beobachtet werden. Einzigartig in ganz Skandinavien ist das Wikinger-Schiffsgrab im Wikinger-Museum von Kerteminde. Im Jahr 925 wurde ein Wikingerfürst in seinem Schiff begraben, welches hier im Museum ausgestellt ist.

Lange Sandstrände prägen die Küste Fünens nördlich und südlich von Kerteminde, bis hinauf zur Nordspitze der Halbinsel Hindsholm, zum Fyns Hoved, einem Naturschutzgebiet mit zahlreichen Pflanzen- und Vogelarten. Fyns Hoved ist Dänemarks niederschlagsärmstes Gebiet und deshalb von sonnenliebenden Pflanzen bevölkert.. Kerteminde wirbt für sich mit „blauen“, also maritimen Erlebnissen. Dazu gehört die "Blaue Flagge" an den Badestränden als Qualitätszeichen ebenso wie die Marina mit alleine 700 Liegeplätzen.
Die Landschaft um Kerteminde lädt förmlich zum Aktivurlaub ganz in Familie ein, ob zu Wanderungen in die abwechslungsreiche Landschaft mit vielen alten Herrenhöfen oder zu Radwanderungen in die reizvolle Natur. Bootsausleih, Minigolf, Golfplatz, aber auch Beachhandball sind weitere Markenzeichen für einen Ostseeurlaub an der Küste der dänischen Insel Fünen.

Sie können in Kerteminde Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © wikimedia / Kåre Thor Olsen

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Camping in Dänemark an Nordsee und Ostsee
Dänemark hat im Wortsinne nahe am Wasser gebaut. Die Städte und Siedlungen sind selten sehr weit von den langgestreckten und abwechslungsreichen Küsten von Nordsee und Ostsee entfernt. Diese einmaligen natürlichen Voraussetzungen machen Dänemark zu einem der beliebtesten Urlaubsländer Europas.
Neues Rekordjahr für dänischen Tourismus
Deutschlands einziges Nachbarland im Norden ist auch gleichzeitig eines der beliebtesten Reiseziele für deutsche Urlauber. Damit machen sie mehr als die Hälfte aller ausländischen Feriengäste in Dänemark aus.
800 Jahre dänische Flagge – der Dannebrog
Die dänische Flagge ist wohl einer der am meisten präsentierten Nationalflaggen der Welt. Die Dänen sind erklärtermaßen sehr nationalbewusst, wie es bei vielen kleinen Völkern oft der Fall ist. Der Dannebrog (wörtlich übersetzt: dänisches Tuch) feiert 2019 seinen 800. Geburtstag.