Westjütland

Leuchtturm Bovbjerg in Westjütland / Dänemark Leuchtturm Bovbjerg in Westjütland / Dänemark

Die gesamte Küste zwischen Hirtshals im Norden Jütlands und der Stadt Esbjerg am Nordende des Wattenmeeres im Südwesten Jütlands ist auf mehr als 200 Kilometer Länge faktisch eine nur selten durchbrochene Dünenlandschaft an der Nordsee. An vielen Stellen erhebt sich die Küste mehrere Meter über dem Strand, der meist für Kraftfahrzeuge erreichbar und auch befahrbar ist. Die mit Gras bewachsenen Dünen erreichen eine Breite von teilweise mehreren hundert Metern und bestimmen das Landschaftsbild der dänischen Nordseeküste als prägendes Merkmal. Leider viel zu oft erinnern über 400 noch vorhandene Bunkerreste aus dem II. Weltkrieg am Strand und in den Dünen an Zeiten, die niemand wiederhaben möchte. Auf die Bergung der Bunker wurde wegen der hohen Kosten und der Eingriffe in das Landschaftsbild meist verzichtet.

Die Nordseeküste zwischen der westlichen Einfahrt des Limfjords und dem Ringkøbing-Fjord ist dünn besiedelt und wurde zum wahren Paradies für unbeschwerten und ruhigen Nordseeurlaub im Ferienhaus. Gleichzeitig können die Urlaubsgäste den fast durchgehenden Strand nutzen. Die Ausgleichsküste hat kleine Fjorde wie den Nissum-Fjord und den weit größeren Ringkøbing-Fjord gebildet. Hier auf der schmalen begrenzenden Landenge ist mit Hvide Sande eines der bekanntesten touristischen Ziele der dänischen Nordseeküste entstanden. Den südlichen Abschluss dieser Landschaft bildet die Westpitze Dänemarks bei Blåvandshuk. Hier befindet sich gleichzeitig inmitten der weitläufigen Dünenlandschaft eine der größten zusammenhängenden Ferienhausregionen in Dänemark.

Das Hinterland der dänischen Nordseeküste ist ebenfalls dünn besiedelt. Kleine und mittelgroße Städte wie Holstebro und Skive am südlichen Rand des Limfjordes, vor allem aber Viborg, Herning und Ikast sind lohnende Ausflugsziele für einen Einkaufsbummel. In Herning befindet sich eine der größten Messehallen ganz Skandinaviens. Jährlich Ende Februar ist sie Schauplatz einer großen internationalen Touristikmesse. Ferienhausurlaub an der dänischen Nordseeküste ist eine Verbindung von Naturnähe und Abgeschiedenheit mit hohem skandinavischem Wohnkomfort. Dennoch sind attraktive Ausflugsziele und Einkaufsmöglichkeiten in realtiv geringem Abstand von den Beherbergungsstätten zu finden.


Foto © Thomas Nykrog/VisitDenmark

Foto: © Thomas Nykrog/VisitDenmark

Rathaus in Holstebro / Westjütland (Foto © Holstebro Kommune)

Holstebro

Wer in Paris einmal die City zu Fuß genießen durfte, wird die dänische Stadt Holstebro in Westjütland mit offenen Armen...
Skive am Limfjord, Dänemark

Skive

Das beste Surfrevier im Limfjord befindet sich zwischen Struer und Skive, an einer Ausbuchtung des Limfjord im Nordwesten der Halbinsel...
Am Ringkøbing-Fjord in Westjütland (Foto © Cees van Roeden/VisitDenmark)

Ringkøbing

Die Stadt Ringkøbing am nördlichen Ende des Ringkøbingfjords wurde einst als Fischerdorf gegründet, in der Mitte des...
Baunekirke in Herning, Dänemark

Herning

Herning überzeugt in Dänemark als Stadt der modernen Kunst, gewinnt als aufstrebende Messestadt im westlichen Jütland und lockt...
Hvide Sande an der Nordseeküste Dänemark

Hvide Sande

Hvide Sande (dt. weißer Sand) ist eine Kleinstadt mit einzigartiger Lage an der Westküste Dänemarks. Hvide Sande ist erst in...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Winterbadefestival Skagen 2019
Bereits zum 8. Mal laden die Veranstalter zu diesem dreitägigen Event ein. Der Anreise- und Anmeldetag, der 24. Januar, endet mit einem Begrüßungsabend im Kultur- und Freizeitcenter.
Abenteuerurlaub auf Fünen
Dänemark ist das Land der Inseln, von denen die fünf größten am bekanntesten sind: Seeland, Fünen, Lolland, Falster und Møn. Daneben gibt es eine Vielzahl von kleineren, die vor allem die so genannte „Dänische Südsee“ prägen, das Gebiet südlich der Insel Fünen. Größte Stadt auf Fünen ist Odense, die Geburtsstadt von Dänemarks berühmtesten Dichter Hans Christian Andersen. Der Zoo von Odense ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Am entgegengesetzten Ende der Insel, im Südosten, liegt eines der bekanntesten dänischen Schlösser, das Schloss Egeskov. Der folgende Text stellt aktuelle Attraktionen dieser beiden Standorte vor.
Große Taucherlebnisse im Kleinen Belt
Die Meerengen am nordwestlichen Ausgang der Ostsee haben schon immer eine große Bedeutung gehabt. Mit Ausnahme der breitesten, des Öresunds zwischen Schweden und Dänemark, ist der Ausgang der Ostsee in das Kattegat, was auch noch als Bestandteil der Ostsee gerechnet wird, sind sie alle unter der nationalen Kontrolle Dänemarks. Mittlerweile führt die Strecke von der Halbinsel Jütland im Westen bis nach Schweden komplett über Brücken. Erst 2000 wurde die Öresundbrücke eingeweiht, die Brücke über den Großen Belt zwischen den dänischen Insel Fünen und Seeland, wurde bereits zwei Jahre früher eröffnet. Den schmalsten Ausgang, den Kleinen Belt zwischen Jütland und Fünen, überspannt bereits seit 1935 eine Brücke, 1970 kam eine zweite hinzu.