Næstved

Schloss Gavnø bei Næstved, Dänemark Schloss Gavnø bei Næstved

Entweder man liebt Næstved oder man fährt an dieser Stadt das nächste Mal vorbei. Im Herzen ist Næstved eine Industrie-und Handelsstadt und ist dabei, sich auch touristisch zu vermarkten. Dennoch ist das Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Næstved sehr großzügig. In der Urlaubszeit, in der Hochsaison ist ein rechtzeitiges Buchen der Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Næstved empfehlenswert.

Auch wenn Næstved erst auf dem zweiten Blick seine touristisch interessante Seite zeigt, so reizt die zentrale Lage zu den Sehenswürdigkeiten und die schnelle Erreichbarkeit über Bahn und Autobahn, hier in Næstved einen Urlaub zu planen. Die Blüte erreichte Næstved bereits zur Hanse, betrieb sie doch bis zu den Schwedenkriegen einen Handel mit den deutschen Hansestädten. Der aus dieser Zeit stammende Reichtum ist im historischen Altstadtkern noch heute zu sehen. Zu diesen wichtigen Sehenswürdigkeiten zählt das wohl schönste Haus in Næstved, das Apostelhaus. Die Fassade ist eine der Ältesten in der Stadt und mit Jesus und seinen 12 Aposteln ein wahrer Augenschmaus für alle Städtetouristen in Dänemark.

Selbstverständlich locken auch die Kirchen mit unverkennbar wertvollen Schätzen, jedoch zieht es die meisten Urlauber Næstveds in die Umgebung. Hier liegen einige Schlösser aus unterschiedlichen Epochen. Allein auf der Strecke nach Rønnede befinden sich gleich drei Herrensitze. Vom Renaissanceschloss Gisselfeld sagt man, es habe die schönsten im englischen Stil errichtet Parkanlagen Dänemarks.

Næstved ist ebenso Ziel vieler Urlauber auf der dänischen Insel Seeland, die einen Badeurlaub in Dänemark planen. Das liegt daran, dass die Strände bei Karrebærksminde nur wenig mehr als 10 km entfernt sind.

Foto: © VisitNæstved

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Aarhus Festwoche: Zehn Tage Kultur
Die dänische Großstadt Aarhus ist das Pendant zur Hauptstadt Kopenhagen. Sie ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks und liegt am entgegengesetzten Ende, auf der Halbinsel Jütland. Sie hat jedoch keinen Anlass, sich hinter Kopenhagen zu verstecken.
Zelten im fremden Garten
Die Bewohner Dänemarks zählen zu den zufriedensten der Welt. Die Privatsphäre ist ihnen allerdings heilig und bei Kommunikation mit Fremden schneiden sie regelmäßig nicht so gut ab wie beispielsweise Südeuropäer. Nun gibt es eine Initiative, die dieses Urteil in Frage stellt.
Ungewöhnlich nächtigen in Dänemark
Touristische Anbieter sind zu grenzenloser Fantasie imstande – und verpflichtet, wenn es um die Gewinnung neuer oder die Bindung „alter“ Gäste geht. Die dänische Region Nordjütland ist geprägt durch die Küsten von Nord- und Ostsee. Gerade hier sind neueste Möglichkeiten der Übernachtung zu besichtigen.