Die News auf www.daenemark-netz.de liefern Ihnen aktuelle Informationen über das Urlaubsland Dänemark. Sie erfahren Neues über Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Termine sowie Reisetipps und Angebote der dänischen Urlaubsregionen an Nordsee, Ostsee, am Limfjord und im Binnenland. Außerdem zeigen wir Ihnen Neuigkeiten zu den touristischen Schwerpunkten Familienurlaub, Aktivurlaub, Golfurlaub, Campingurlaub, Wellness- und Gesundheitsurlaub sowie Wassersport und Angelurlaub auf.
Haben Sie Neuigkeiten für uns? Schreiben Sie uns an news@daenemark-netz.de.

An einem Fjord auf Fünen

Abenteuerurlaub auf Fünen

Dänemark ist das Land der Inseln, von denen die fünf größten am bekanntesten sind: Seeland, Fünen, Lolland, Falster und Møn. Daneben gibt es eine Vielzahl von kleineren, die vor allem die so genannte „Dänische Südsee“ prägen, das Gebiet südlich der Insel Fünen. Größte Stadt auf Fünen ist Odense, die Geburtsstadt von Dänemarks berühmtesten Dichter Hans Christian Andersen. Der Zoo von Odense ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Am entgegengesetzten Ende der Insel, im Südosten, liegt eines der bekanntesten dänischen Schlösser, das Schloss Egeskov. Der folgende Text stellt aktuelle Attraktionen dieser beiden Standorte vor.
Taucher in Aktion

Große Taucherlebnisse im Kleinen Belt

Die Meerengen am nordwestlichen Ausgang der Ostsee haben schon immer eine große Bedeutung gehabt. Mit Ausnahme der breitesten, des Öresunds zwischen Schweden und Dänemark, ist der Ausgang der Ostsee in das Kattegat, was auch noch als Bestandteil der Ostsee gerechnet wird, sind sie alle unter der nationalen Kontrolle Dänemarks. Mittlerweile führt die Strecke von der Halbinsel Jütland im Westen bis nach Schweden komplett über Brücken. Erst 2000 wurde die Öresundbrücke eingeweiht, die Brücke über den Großen Belt zwischen den dänischen Insel Fünen und Seeland, wurde bereits zwei Jahre früher eröffnet. Den schmalsten Ausgang, den Kleinen Belt zwischen Jütland und Fünen, überspannt bereits seit 1935 eine Brücke, 1970 kam eine zweite hinzu.
Ringinsel im Roskildefjord

Neuer Nationalpark auf Seeland

Oberflächlich betrachtet bietet die Natur unseres nördlichen Nachbarlandes Dänemark nichts Außergewöhnliches. Der höchste Berg erreicht keine 200 Meter, die wenigen Wälder können in der Größe mit den deutschen nicht mithalten, Felsen gibt es nur auf der abgelegenen Insel Bornholm. Der genaue Beobachter kommt jedoch zu einem anderen Schluss. Gerade die abwechslungsreiche Landschaft mit den tausenden Kilometern Küste an Ost- und Nordsee, ob gerade und dünengesäumt oder mit vielen Buchten und Stränden. Ein Geheimtipp ist der Roskildefjord im Norden der Insel Seeland, nordwestlich der Hauptstadt Kopenhagen. Dieser erfuhr jetzt eine deutliche Aufwertung mit dem Status als Nationalpark.
Kliff im Süden von Djursland

Familienurlaub in Djursland

Die in die Ostsee hineinragende markante Halbinsel im Osten der dänischen Halbinsel Jütland ist mit vielen Attributen belegt. Eines davon ist: Klein-Dänemark. Denn auf nur 1.200 Quadratkilometern sind fast alle Landschaftscharaktere vereint, die in Dänemark zu finden sind. Djursland ist eine Mischung aus unverfälschter Natur und attraktiven touristischen Zielen. Der flachen Nord- und Ostküste steht eine reich gegliederte Südküste mit zahlreichen Kliffabschnitten gegenüber. Hier lockt auch der Nationalpark Mols Bjerge.
Start des Triathlons in Hvide Sande

Aktivland Dänemark

Deutschlands nördlicher Nachbar Dänemark gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen, vor allem wegen der langen Küstenlinie, aber auch wegen der sprichwörtlichen dänischen Gemütlichkeit, die sich auch in der touristischen Infrastruktur widerspiegelt. Weniger „gemütlich“ sind die zahlreichen Volkssportveranstaltungen, die oft mit hohen Ansprüchen verbunden sind, sich aber an die dänische Natur anpassen und sie auf besondere Weise erlebbar machen. Einige dieser Events stellen wir hier vor
Xtrem racers im Legoland Billund

Neues aus Dänemarks Familienparks

Deutschlands einziges nördliches Nachbarland Dänemark ist gleichzeitig für immer mehr Deutsche ein beliebtes Ziel für den Urlaub, ob im Hotel oder im Ferienhaus. Die den Norddeutschen gut bekannte Nord- und Ostseeküste erfährt in Dänemark durch die imposanten Dünen an der Nordsee und vielen Ostsee-Inseln eine besondere Ausprägung. Die wichtigsten und attraktivsten Ausflugsziele liegen entweder unmittelbar an der Küste oder sind nicht weit davon entfernt. Das betrifft auch die großen Familienparks, die sich regelmäßig, fast im jährlichen Rhythmus, Neues für die Besucher einfallen lassen. Auch in die Saison 2015 starten die Familienparks mit attraktiven Neuheiten.
Das Leben genießen

Kopenhagen - Stadt am Meer

Schon ein Blick auf die Karte genügt um festzustellen, wie eng das Ostseeland Dänemark mit dem Meer verbunden ist. Kein Ort in Dänemark ist weiter als eine Autostunde vom Meer entfernt, sagt man. Und die größten Städte liegen ausnahmslos alle am Meer. Die Hauptstadt Kopenhagen ist das beste Beispiel. Hier sind es nur wenige Minuten zu Fuß, die der Gast der dänischen Hauptstadt bis zum Wasser benötigt. Das Kopenhagener „Wasser“ ist jedoch sehr vielgestaltig, wie der nachfolgende Text beweist.
Am Roskilde Fjord auf Seeland

Mit dem Rad durch das östliche Dänemark

Schon jetzt ist es Zeit, sich Gedanken über den bevorstehenden Sommerurlaub zu machen. Unser nördliches Nachbarland Dänemark steht auf der Beliebtheitsliste deutscher Urlauber ziemlich weit oben. Die sprichwörtliche Gemütlichkeit des Landes und ihrer Bewohner ist dabei einer von vielen Gründen, das Land zu besuchen. Für Fahrradliebhaber ist noch eine andere Tatsache von Bedeutung: Das ausgesprochen hoch entwickelte Netz an Radwegen. Deshalb an dieser Stelle unsere Empfehlungen.
Hotel Fårup

Sommerland 2015

Dänemarks Vergnügungsparks machen ihrem Namen „Sommerland“ alle Ehre, denn sie sind meist wirklich nur in der Hochsaison geöffnet. Eine Ausnahme macht der wohl bekannteste Vergnügungspark Legoland® in Billund, der zwischen Ende März und Ende Oktober geöffnet ist. Dafür warten die beiden jütländischen Parks Djurs Sommerland an der Ostsee und Fårup Sommerland an der dänischen Nordsee in diesem Jahr mit zahlreichen Neuerungen auf.
Das Kindheitshaus von H.C. Andersen in Odense

Wo alles Anders(en) ist

Was die deutschen Gäste Dänemarks kaum wissen, aber spätestens beim Besuch der Stadt Odense auf der dänischen Insel Fünen erfahren: Der dänische Dichter Hans Christian Andersen(1805-1875) ist die mit Abstand populärste Figur aus der dänischen Geschichte. Er ist besonders bekannt als Verfasser vieler bekannter Märchen. Darunter ist „Die kleine Meerjungfrau“ nicht nur das bekannteste, sondern ihre Skulptur heute auch das Wahrzeichen von Kopenhagen. Geboren wurde H.C. Andersen in Odense, die ihren größten Sohn besonders verehrt.
Der Maglesø

Perlen der Natur in Ostdänemark

Der östliche Teil Dänemarks wird von den Inseln Seeland (mit der Hauptstadt Kopenhagen), Lolland, Falster und Møn bestimmt. Auch wenn die Natur der dänischen Inseln, abgesehen von der Kreideküste auf Møn, eher als unspektakulär gilt, so gibt es doch einige äußerst sehenswerte Ziele, die für den Naturliebhaber sehr interessant sind. Ob Landzungen, Binnensee oder Flusstal, der echte Naturfan findet auch hier die Schönheit und ein lohnendes Ziel für den Aktivurlaub ganz in Familie in Dänemark.
Die Kreideküste Møns Klint

Naturerlebnisse in Dänemark

Wer an die dänische Natur denkt, dem fällt zunächst die lange, mehr als 7000 Kilometer lange Küste von Ostsee und Nordsee ein. Kein Wunder, denn Dänemark ist ein Land, das ausschließlich aus Inseln und der Halbinsel Jütland besteht. Der zweite Gedanke ist das Grün der Wiesen, kleinen Wälder und bewachsenen Dünen vor allem an der Nordseeküste. Doch Dänemark kann auch mit Naturerlebnissen aufwarten, die kaum jemand in diesem Land erwartet oder die kaum bekannt sind. Gerade sie machen jedoch einen Urlaub in Dänemark ganzjährig zum Erlebnis.
Das Frauenmuseum in Aarhus

Museumsstadt Århus

Århus, die nach der Hauptstadt Kopenhagen zweitgrößte Stadt Dänemarks, liegt auf der Halbinsel Jütland an der Küste des Kattegat als nördlichstem Teil der Ostsee. Århus ist als urbanes Zentrum ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen auf der gesamten Halbinsel Jütland, die sich zwischen Nordsee und Ostsee erstreckt. Unweit von Århus ragt die Halbinsel Djursland in die Ostsee, die auch als Klein-Dänemark bezeichnet wird, denn hier finden sich viele Merkmale des Landes auf kleinstem Raum. Århus ist besonders bekannt für seine zahlreichen Museen, von denen wir hier einige ungewöhnliche präsentieren.
Das Roskilde Festival

Open Air in Dänemark 2015

Das Land der vielen Inseln zwischen Ostsee und Nordsee ist als Urlaubsland sehr beliebt. Die tausende Kilometer lange Küstenlinie, eine überwiegend fahrradfreundliche Oberflächengestalt, fast überall unmittelbare Wassernähe, kulinarische Kostbarkeiten und eine Spanne zwischen unberührter Natur und Großstadtfeeling machen den Reiz des nördlichen Nachbarlandes aus. Die hoch entwickelte Infrastruktur kommt nicht zuletzt auch den Urlaubern und Touristen zugute. Zum Thema Freiluftveranstaltung hat sich das Festival in Roskilde nördlich der dänischen Hauptstadt seit Jahren fest etabliert. Doch Dänemark hat auf diesem Gebiet noch viel mehr zu bieten.
Der Hafen von Ribe

Wikingermarkt in Ribe

Die Stadt Ribe im Westen der dänischen Halbinsel Jütland, nur wenige Kilometer von der Küste der Nordsee entfernt, gilt als die älteste Stadt Dänemarks und war einst deren wichtigster Handelsstützpunkt. In Ribe entstand die erste christliche Kirche in Nordeuropa. Kein Wunder, dass sich hier ein Festival etabliert hat, das an die Wikinger, die Bewohner dieser Region vor mehr als 1000 Jahren, erinnert. Das Ribe VikingeCenter außerhalb der Stadt ist eines der attraktivsten seiner Art in ganz Nordeuropa und vermittelt zusammen mit dem Wikingermuseum in Ribe ein authentisches Bild des Lebens vor 1300 Jahren.
Dänischer Messestand

Schlafen hinter Gittern und Dänemark auf Messen

Deutschlands nördliches Nachbarland Dänemark beherbergt nicht nur die zufriedensten Einwohner der Welt, es ist auch eines der beliebtesten Reiseziele für Gäste aus Deutschland. Auch wenn Dänemark als Symbol für Ferienhausurlaub an Nordsee und Ostsee zählt, gibt es vieles andere, was das Land so attraktiv als Urlaubsland macht. Dazu gehört jetzt auch eine besondere Attraktion in der jütländischen Stadt Horsens. Um auch Interessenten aus aller Welt mit den Vorzügen Dänemarks als Urlaubsland nicht im Unklaren zu lassen, präsentiert sich das Land auf zahlreichen Touristikmessen in Deutschland.
Wintercamping in Ribe auf Jütland

Wintercamping in Dänemark

Dänemark ist das Synonym für Ferienhausurlaub, für Radwandern, Für Gemütlichkeit, für Inseln, Brücken und vor allem für Meer. Das Land zwischen Ostseeinseln und Nordseeküste hat sich einen beständigen positiven Ruf als gastfreundliches Urlaubsland erarbeitet. Weniger bekannt ist es als Ziel für Campingurlaub im Winter. Das ist aber nicht gerechtfertigt, wie ein näherer Blick ergibt.
Ausflugsziele Halbinsel Djursland

Ausflugsziele Halbinsel Djursland

Die Halbinsel Djursland liegt im Osten Jütlands, den Festlandteil des Urlaubslands Dänemark. Die Halbinsel Djursland ragt weit ins Kattegat und somit in die Ostsee hinein und bietet beste natürliche Voraussetzungen für einen Aktiv-Urlaub in Dänemark. Für Familienferien ist die Ferienregion Djursland nahezu ideal, verbindet sie doch Sandstrände zum Buddeln und Sonnenbaden mit erlebnisreichen Ausflugszielen für Kinder und Erwachsene wie beispielsweise das Kattegatcenter in Grenå, den Bärenpark Skandinavisk Dyrepark oder das Eisenbahnmuseum Djurslands Jernbane Museum.
Radwandern Berlin-Kopenhagen per Pedelec und E-Bike

Radwandern Berlin-Kopenhagen per Pedelec und E-Bike

Das Radwandern per Pedelec oder E-Bike wird bei Feriengästen immer beliebter. Um den Radwanderern des Radfernwegs von Berlin in die dänische Hauptstadt Kopenhagen beste Voraussetzungen zu bieten, stehen jetzt entlang des rund 630 Kilometer langes Radfernweges durchgehend Ladestationen für E-Bikes und Pedelecs zur Verfügung. Warum also im Aktiv-Urlaub im Urlaubsland Dänemark nicht mal aufs E-Bike steigen?
Kopenhagen erhält neuen Stadtteil im Zentrum

Kopenhagen erhält neuen Stadtteil im Zentrum

Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, ist bei Städtereisenden und Feriengästen, die ihren Urlaub auf der dänischen Insel Seeland verbringen, besonders beliebt. Kopenhagen bietet mit seinem Stadtzentrum beste Voraussetzungen für abwechslungsreiche Erkundungen - ob für Museumsbesuche, kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte oder zum Shopping. Für Städtereisende wird das Stadtzentrum Kopenhagens in Kürze noch interessanter, denn inmitten des Stadtzentrums entsteht derzeit ein komplett neuer Stadtteil, der das Angebot und die Vielfalt Kopenhagens noch ergänzen wird und somit ein Magnet für Städtereisende ist.

Naturerlebnis: Seeadler in Dänemark

Für Dänemark-Urlauber sind die Naturschönheiten eines der wichtigsten Attribute für das Urlaubsland im Norden. Die dänische Nordseeküste und die Ostseeküste bieten den Feriengästen unzählige Strände und Buchten für einen aktiven Urlaub. Das Binnenland Jütlands und der großen dänischen Inseln sind walsd- und seenreichen und bieten für jeden Feriengast das passende Ambiente für Aktivitäten wie Wandern, Radwandern, Kanu-Touren und Angeln. Für die weitgehend intakte Natur Dänemarks spricht auch, dass seit 1996 wieder Seeadler und Steinadler in Dänemark heimisch sind und sich hier anscheinend sehr wohl fühlen.

Fahrrad-„Autobahn“ in Kopenhagen eingeweiht

Wenn Dänemark sich international bereits einen Namen als fahrradfreundliches Land gemacht hat, in dem der Radwanderurlaub zum reinen Vergnügen geworden ist, dann hebt sich die Hauptstadt Kopenhagen hier nochmals heraus. Mit dem Cykelsupersti, der Fahrradautobahn, hat die dänische Hauptstadt Kopenhagen nun einen weiteren Schritt nach vorn gemacht.
Städtereise Kopenhagen - Dänemark

Städtereise Kopenhagen - Dänemark

Kopenhagen ist die Hauptstadt des beliebten Urlaubslands Dänemark und gehört mit zu den beliebtesten Zielen von Städtereisen in Nordeuropa. Im Spätsommer 2012 wird in Kopenhagen eine neue Fischhalle eröffnet. Das besondere am neuen Kopenhagagener Fischmarkt ist, dass er schwimmend auf dem Wasser errichtet wird. Kopenhagenern und Feriengästen ist ein imposanter Blick auf die Altstadt Kopenhagens garantiert.
Heringsangeln in Hvide Sande an der Nordseeküste Dänemarks

Heringsangeln in Hvide Sande an der Nordseeküste Dänemarks

Die Nordseeküste Dänemarks ist ein Urlaubsgebiet von ganz besonderem Reiz und längst kein Geheimtipp für Angel-Urlaub in Dänemark mehr. Der nördliche Teil wird fast vollständig von einer bis zu mehrere Kilometer breiten Dünenlandschaft eingenommen, der dänische Nordsee-Strand ist an vielen Stellen durch eine unterschiedlich hohe Kliffküste vom Hinterland getrennt. Besonders für Dänemark-Urlauber interessant ist es, dass der Sandstrand in der Regel mit dem Auto befahren werden kann, was bei den dortigen Entfernungen nur allzu verständlich ist.
Seeadler über der Ostsee sind auch in Dänemark zum gewohnten Bild geworden

Seeadler zurück in Dänemark

Die Seeadler fühlen sich in Dänemark wieder sehr wohl! Zu diesem Ergebnis kamen die Zähler der Dänischen Ornithologenvereinigung (DOF), nach der aktuellen landesweiten Adler-Zählung, an der 570 Vogelfreunde teilnahmen. Trotz eisiger Kälte legten sie sich auf die Lauer und beobachteten die Greifvögel. Die Zählung ergab einen Bestand von insgesamt knapp 300 Adlern. Davon waren 290 Seeadler und 9 Steinadler. Die meisten Seeadler in Dänemark leben rund um das Seengebiet von Maribo im mittleren Teil der Insel Lolland. Auch die Inseln Falster, Süd-Fünen und Seeland erwiesen sich als geeigneter Lebensraum für die Vögel.
Roskilde Dom

Roskilde, das Herz Dänemarks

An einem Tag in Roskilde versteht man wieder, warum die Dänen als die glücklichsten Europäer gelten. Und wer als Urlauber in Dänemark ein kleines Stückchen von diesem Glück erleben, ja vielleicht sogar abhaben möchte, der besucht einfach die Stadt Roskilde, das Herz Dänemarks, die Wikingerstadt mit dem großen Spaßfaktor. Und ein Hotel dort buchen, das geht ganz einfach: Hotel Roskilde.
Giro d'Italia 2012 startet in Dänemark

Giro d'Italia 2012 startet in Dänemark

Im Urlaubsland Dänemark hat der Radsport eine lange Tradition. Dänemark-Urlauber finden in Dänemark sehr gute Bedingungen für einen Aktiv-Urlauber vor. Gerade das Radwegenetz ist in Dänemark sehr gut ausgebaut, so dass sich Feriengäste ihren Bedürfnissen entsprechende Fahrradtouren gut zusammenstellen können, egal ob kurze Fahrradtouren zu den umliegenden Ausflugszielen oder Tages- bis Wochentouren quer durch Dänemark. Neben dem Aktiv-Urlaub per Fahrrad bietet sich in Dänemark auch Aktiv-urlaub für Wassersportler bestens an. Der Radsporttradition folgend beginnt der Giro d'Italia 2012 in Dänemark.
Wondercool Kopenhagen

Wondercool Kopenhagen

Wondercool Copenhagen ist ein ausgezeichneter Überblick darüber, was Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen für ein außerordentlich hoch entwickeltes und breit gefächertes Profil hat, welches die Stadt zu einem der attraktivsten Reise- und Ausflugsziele nicht nur Dänemarks macht.
Weihnachtsmärkte Dänemark 2011

Weihnachtsmärkte Dänemark 2011

Jul im Urlaubsland Dänemark - die Advents- und Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit für eine Städtereise nach Dänemark, zum Beispiel während eines Städtetrips in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. In der Weihnachtszeit geht es bei den Dänen "hyggelig" - gemütlich - zu. Das ist bei den zahlreichen traditionellen und modernen Weihnachtsmärkten in Dänemark deulich zu spüren. Weihnachtsglanz, Weihnachtsduft, Weihnachtsshopping, festlich geschmückte dänische Städte - das alles stimmt ein auf ein schönes Weihnachtsfest.
Kulturveranstaltungen für den Dänemark-Urlaub

Kulturveranstaltungen für den Dänemark-Urlaub

Auf Dänemark-Urlauber warten im Herbst in Dänemark eine ganze Reihe interessanter Kulturveranstaltungen. Die Dänen laden im Herbst traditonell zur Kulturnacht (Kulturnatten) ein, bei der viele Museen, Veranstaltungsorte und kulturelle Institutionen bis Mitternacht geöffnet haben. Dänemark-Urlauber sollten sich diese abwechslunsgreichen Kulturveranstaltungen nicht entgehen lassen.
1 2 3 4 5 6 7 8 »

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Niederlande Urlaub

Urlaub in Holland

Urlaub in Holland ist für viele Bundesbürger allein schon wegen der kurzen Anreise an die Nordsee attraktiv. Klassisch sind die Symbole der Niederlande in den Köpfen der Gäste: Käse, Windmühlen und weite Dünenstrände. Als Nordsee-Anliegerstaat sind die Niederlande - im Volksmund Holland - ein Ziel für den Strandurlaub mit Familie bei eigener Anreise.

Urlaub in Holland

Kreuzfahrten

Dänemark wird von vielen Kreuzfahrten angelaufen. Landausflüge der großen Kreuzfahrtschiffe gibt es vor allem in der Hauptstadt on Dänemark, Kopenhagen. Spannend die Passagen zwischen Nordsee und Ostsee - bis heute ist die Durchfahrt dur Kattegat und Skagerrak ein besonderes Erlebnis.

Kreuzfahrten Pool banner

News

Abenteuerurlaub auf Fünen
Dänemark ist das Land der Inseln, von denen die fünf größten am bekanntesten sind: Seeland, Fünen, Lolland, Falster und Møn. Daneben gibt es eine Vielzahl von kleineren, die vor allem die so genannte „Dänische Südsee“ prägen, das Gebiet südlich der Insel Fünen. Größte Stadt auf Fünen ist Odense, die Geburtsstadt von Dänemarks berühmtesten Dichter Hans Christian Andersen. Der Zoo von Odense ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Am entgegengesetzten Ende der Insel, im Südosten, liegt eines der bekanntesten dänischen Schlösser, das Schloss Egeskov. Der folgende Text stellt aktuelle Attraktionen dieser beiden Standorte vor.
Große Taucherlebnisse im Kleinen Belt
Die Meerengen am nordwestlichen Ausgang der Ostsee haben schon immer eine große Bedeutung gehabt. Mit Ausnahme der breitesten, des Öresunds zwischen Schweden und Dänemark, ist der Ausgang der Ostsee in das Kattegat, was auch noch als Bestandteil der Ostsee gerechnet wird, sind sie alle unter der nationalen Kontrolle Dänemarks. Mittlerweile führt die Strecke von der Halbinsel Jütland im Westen bis nach Schweden komplett über Brücken. Erst 2000 wurde die Öresundbrücke eingeweiht, die Brücke über den Großen Belt zwischen den dänischen Insel Fünen und Seeland, wurde bereits zwei Jahre früher eröffnet. Den schmalsten Ausgang, den Kleinen Belt zwischen Jütland und Fünen, überspannt bereits seit 1935 eine Brücke, 1970 kam eine zweite hinzu.
Neuer Nationalpark auf Seeland
Oberflächlich betrachtet bietet die Natur unseres nördlichen Nachbarlandes Dänemark nichts Außergewöhnliches. Der höchste Berg erreicht keine 200 Meter, die wenigen Wälder können in der Größe mit den deutschen nicht mithalten, Felsen gibt es nur auf der abgelegenen Insel Bornholm. Der genaue Beobachter kommt jedoch zu einem anderen Schluss. Gerade die abwechslungsreiche Landschaft mit den tausenden Kilometern Küste an Ost- und Nordsee, ob gerade und dünengesäumt oder mit vielen Buchten und Stränden. Ein Geheimtipp ist der Roskildefjord im Norden der Insel Seeland, nordwestlich der Hauptstadt Kopenhagen. Dieser erfuhr jetzt eine deutliche Aufwertung mit dem Status als Nationalpark.