Dänemark-Infos

Auf diesen Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte über den Inselstaat Dänemark, der den nordwestlichen Ausgang der Ostsee beherrscht. Geordnet nach den verschiedenen Regionen stellen wir Ihnen hier die interessantesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele vor, die an den dänischen Küsten und deren Hinterland Anziehungspunkte für Urlauber sind. Dadurch können wir Ihnen die Wahl des Urlaubsortes ebenso erleichtern wie die Planung Ihres Aufenthaltes, wenn Sie sich für einen Ort entschieden haben. Dazu kommen Erklärungen von Begriffen, die Ihnen beim Dänemark-Urlaub regelmäßig begegnen. Grundlegende Informationen zu geographischen Begriffen geben Ihnen Unterstützung beim Erkunden des Urlaubsumfelds. Wer sich in der Geschichte der jeweiligen dänischen Region auskennt, kann so manches Sehenswerte besser einordnen. In der Regel lernt der Urlauber erst vor Ort die verschiedensten großen Veranstaltungen kennen, die in den Urlaubsgebieten oft regelmäßig stattfinden. Wir geben Ihnen vorher Gelegenheit zur Auswahl.

Ob Dänemark-Neuling oder „Wiederholungstäter“ – ein Urlaub in Meeresnähe inmitten einer in sich ruhenden Bevölkerung trägt messbar zu mehr Wohlbefinden bei. Welche Rolle das Heilklima der Meeresküste dabei spielt, erfahren Sie hier. Oft ist ein Urlaub in Dänemark der Beginn einer langen Liebe. Deshalb können Sie hier Tipps für den Kauf von Ferienimmobilien in Dänemark finden. Viele Verkehrsarten führen an die Ostsee. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, an die Küste und von dort weiter zu kommen. Dänemark gehört zu den verkehrsmäßig am besten erschlossenen Ländern Europas und stellt selbst einen wichtigen Verkehrsknoten in Europa dar. So ganz nebenbei lernen Sie hier auch die zahlreichen imposanten Brückenbauten der dänischen Inselwelt kennen.

Gerne nehmen wir Ihre Anregungen aus dem Dänemark-Urlaub entgegen, um diese Seiten möglichst vielfältig zu gestalten. Senden Sie uns auch Ihre Erlebnisberichte zu verschiedenen Facetten des Dänemark-Urlaubs. Und nicht zuletzt motivieren wir Sie zusätzlich durch verschiedene Gewinnmöglichkeiten, die wir Ihnen zusammen mit Partnern aus den verschiedenen Regionen Dänemarks anbieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Abenteuerurlaub auf Fünen
Dänemark ist das Land der Inseln, von denen die fünf größten am bekanntesten sind: Seeland, Fünen, Lolland, Falster und Møn. Daneben gibt es eine Vielzahl von kleineren, die vor allem die so genannte „Dänische Südsee“ prägen, das Gebiet südlich der Insel Fünen. Größte Stadt auf Fünen ist Odense, die Geburtsstadt von Dänemarks berühmtesten Dichter Hans Christian Andersen. Der Zoo von Odense ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Am entgegengesetzten Ende der Insel, im Südosten, liegt eines der bekanntesten dänischen Schlösser, das Schloss Egeskov. Der folgende Text stellt aktuelle Attraktionen dieser beiden Standorte vor.
Große Taucherlebnisse im Kleinen Belt
Die Meerengen am nordwestlichen Ausgang der Ostsee haben schon immer eine große Bedeutung gehabt. Mit Ausnahme der breitesten, des Öresunds zwischen Schweden und Dänemark, ist der Ausgang der Ostsee in das Kattegat, was auch noch als Bestandteil der Ostsee gerechnet wird, sind sie alle unter der nationalen Kontrolle Dänemarks. Mittlerweile führt die Strecke von der Halbinsel Jütland im Westen bis nach Schweden komplett über Brücken. Erst 2000 wurde die Öresundbrücke eingeweiht, die Brücke über den Großen Belt zwischen den dänischen Insel Fünen und Seeland, wurde bereits zwei Jahre früher eröffnet. Den schmalsten Ausgang, den Kleinen Belt zwischen Jütland und Fünen, überspannt bereits seit 1935 eine Brücke, 1970 kam eine zweite hinzu.
Neuer Nationalpark auf Seeland
Oberflächlich betrachtet bietet die Natur unseres nördlichen Nachbarlandes Dänemark nichts Außergewöhnliches. Der höchste Berg erreicht keine 200 Meter, die wenigen Wälder können in der Größe mit den deutschen nicht mithalten, Felsen gibt es nur auf der abgelegenen Insel Bornholm. Der genaue Beobachter kommt jedoch zu einem anderen Schluss. Gerade die abwechslungsreiche Landschaft mit den tausenden Kilometern Küste an Ost- und Nordsee, ob gerade und dünengesäumt oder mit vielen Buchten und Stränden. Ein Geheimtipp ist der Roskildefjord im Norden der Insel Seeland, nordwestlich der Hauptstadt Kopenhagen. Dieser erfuhr jetzt eine deutliche Aufwertung mit dem Status als Nationalpark.